Skip navigation

Wildapfel

Malus sylvestris

Keltischer Baumkreis

Zeichen der Liebe
25. Juni bis 4. Juli und 23. Dezember bis 1. Jänner

 

Allgemeines

Familie der Rosengewächse, Baum des Jahres 2010. Höhe 3 bis 10 m. Alter bis 100 Jahre.

Wildapfel
Wildapfel (© Robert O'Brien)

Blüten

Die weiß bis hellrosa gefärbten Blüten stehen in Doldentrauben am Ende von Kurztrieben. Sie liefern wertvollen Nektar für Bienen.

Früchte

Die Früchte des Wildapfels (sogenannte Holzäpfel) erreichen etwa die Größe von Tischtennisbällen. Sie sind gelblich grün und nur auf der Sonnenseite leicht gerötet und herb-säuerlich.

Heilkunde

Die Äpfel von Edelsorten sind wertvolles Nahrungsmittel und Quelle von Vitaminen und Mineralstoffen. Das Pektin schützt die Darmwand vor Bakteriengiften und senkt den Cholesterinspiegel. Frisch geschabt ist der Apfel ein schonendes Hausmittel gegen Durchfall. Regelmäßiger Apfelkonsum reduziert das Risiko von Herz- und Gefäßerkrankungen. Apfelschalentee ist hilfreich bei Neigung zu rheumatischen Erkrankungen und Gicht.

Verwendung des Holzes

Der Apfelbaum liefert hartes Edelholz, das für Möbel und Ziergegenstände verwendet wird.

Menschen mit dem Charakter des Wildapfels

Sind sensibel, brauchen viel Liebe und Zuwendung,
streben nach Vollkommenheit,
sind kindlich und naiv,
leben gerne in den Tag hinein.
Ordnungsliebend, naturverbunden, großzügig,
abenteuerlustig, verständnisvoll, tolerant.